Regina Litvinova feat. Casey Benjamin

Tracklist

  1. Shape 1 : CS (11:33)
  2. Shape 2 : RB (12:02)
  3. Shape 3 : CI (9:53)
  4. Shape 4 : CP (10:06)
  5. Drum/Mrdangam Solo (12:51 )

produced by

Christian Scheuber & Regina Litvinova

Executive producer

Philipp van Endert & André Nendza

Musicians

Regina Litvinova – Piano
Casey Benjamin – Sax , Vocoder
Jean Francois Michel – Alto Sax
Yves Torchinsky – Bass
Christian Scheuber – Drums
David Nelson – Mrdangam

About the album (german)

Die neueste Produktion der russischen Pianistin Regina Litvinova präsentiert ihr atemberaubendes Spiel und einzigartige Kompositionen mit einer hochkarätigen und internationalen Band.

Die Jazz Suite „Shapes Of 4“ ist vier Musikern und Komponisten gewidmet, die wichtige Einflüsse für Regina Litvinova waren und sind. Dies sind musikalische PORTRAITS über Christian Scheuber, Drummer (Shape 1: CS), Richie Beirach, Pianist & Komponist (Shape 2: RB), Charles Ives, klassischer Komponist (Shape 3: CI) und Chris Potter, Saxophonist & Komponist (Shape 4: CP).

Featuring: Casey Benjamin – Vocoder, Soprano Sax, David Nelson – Mrdangam, Jean-François Michel – Alto Sax, Yves Torchinsky – Bass, Christian Scheuber – Drums, Regina Litvinova – Piano, Composer & Arranger.

Regina Litvinova zu ihrem neuen Album “Shape of 4”: „Wenn ich diese Suite auch noch nach etwa 4 Jahren nach der Aufnahme höre, dann stelle ich immer wieder fest: es könnte keine bessere Besetzung dafür gegeben haben! Diese 6 internationalen Jazz Musiker, die sie aufgenommen haben, sind die „Essential Improvisers“. Das und die Sprache des Jazz hat uns zusammengebracht.

Damals in Paris brachte ich zur CD Aufnahme Sketches der Suite mit und auf der Stelle entstand im Studio durch diese Band spontan etwas magisches! Als Pianistin und Bandleader habe ich bis Ende dieser Aufnahmesession immer wieder noch arrangiert und befand mich im Rennen zwischen dem Steinway und einem Tisch.“

In dieser Suite geht es Regina Litvinova in erster Linie um die Kunst der interaktiven Improvisation, die Suite war absichtlich genau so konzipiert und komponiert. „Ich kann es in 5 oder 10 Sätzen gar nicht sagen, es ist eben die Kunst und das ist nicht einfach zu beschreiben. Einen großartigen Dank an Casey, Jean-François, Yves, Christian und David!“

Diese vier Musiker und Komponisten waren und sind für Litvinova einer der größten musikalischen Einflüsse. Ursprünglich komponiert im 2009, stellt die Suite die musikalischen Porträts der folgenden Künstler dar.

Release Date: 2018/04/13
Catalogue-No.: 5105JS